Auf der Wie.MAI.KAI hält Martina Peters am Samstag einen Workshop zum Thema Paneling:

“Wie plane ich eine Geschichte für einen Comic? Und wie setze ich meine Ideen auf den Comic-Seiten so um, dass der Leser sie nachvollziehen kann? Was muss ich beachten, wenn ich die Panel (Einzelbilder) auf meiner Comic-Seite anordne?
Die professionelle Comiczeichnerin Martina Peters zeigt euch, wie ihr eure Leser sicher mit einfachen Grundregeln durch eure Seite führt.”

 

Seit 1996 zeichnet Martina Peters, Anstoß war die Anime-Serie Sailor Moon. Ab 2001 stellte sie ihre Bilder ins Internet und 2005 verkaufte sie einen Dōjinshi auf dem Dōjinshi-Markt der Leipziger Buchmesse. Dort wurde sie von Myriam Engelbrecht entdeckt, der späteren Leiterin des Verlags Fireangels. Dort erschien 2006 mit K-A-E ihr erster Comic im Manga-Stil. Später folgte u. a. E-Motional in der Chibi-Manga-Reihe des Carlsen-Verlags und 2009 die Trilogie Lilientod, die zusammen mit der Autorin Anne Maren Delseit entstand.

Nach Fertigstellung der Lilientod-Trilogie begann Martina Peters mit der Arbeit an einer Fortsetzungsgeschichte zu K-A-E mit dem Titel TEN. Dessen erster Band erschien gemeinsam mit einer überarbeiteten Neuauflage ihres Erstlingswerkes beim Cursed Verlag. TEN ist inzwischen mit drei Bänden vorerst abgeschlossen. Die Autorin ließ jedoch verlauten, dass weitere Spin-offs in Planung sind.

Parallel zu ihrer Arbeit an TEN veröffentlichte Martina Peters bei Carlsen Manga die Trilogie Tempest Curse, die im Herbst 2015 abgeschlossen wurde.

Für März 2018 ist der erste Band ihrer erstmals zehnbändigen Serie Focus 10 beim Carlsen-Verlag angekündigt.

[Quelle Wikipedia.de]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: