Im Rahmen 150 Jahre Deutsch-Japanische Freundschaft findet die 36. Japanwoche 2011 in Frankfurt am Main vom 5. bis 12. November statt.

Kunst, Kultur und Jahrtausende alte Traditionen stehen im Mittelpunkt der JAPAN WEEK 2011 in Frankfurt am Main. Japanische Künstlerinnen und Künstler zeigen einen bunten Querrschnitt ihres Könnens von Butoh-Tanz bis Schwerterkampf, von Kalligraphie bis hin zu zeitgenössischer Kunst und vermitteln dabei den Besucherinnen und Besuchern ein lebendiges Bild ihrer Heimat. Gleichzeitig möchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Japan durch viele Begegnungen mit Frankfurter Bürgern einen Beitrag für die freundschaftlichen Beziehungen und für gegenseitiges Verständnis leisten.

Das Thema Anime und Manga wird durch den Verein wie.mai.kai e.V. im Rahmen der Ausstellung im Palmengarten, der im Zeitraum vom 6. bis 12. November allen Besuchern kostenfreien Eintritt gewährt, vertreten. Neben Informationen und Exponaten gibt es die Möglichkeit Mangas auszuleihen und vor Ort zu lesen. Zudem wird eine Art “Maid Café” angeboten, dabei werden Süßigkeiten und Tee den Besuchern (am Eröffnungssonntag und an dem Abschlusssamstag) von Maids, in hübschen Kostümen, angeboten. An der Hauptwache wird im Rahmen des Bühnenprogramms am Sonntag, den 6. November, eine farbenfrohe und vielfältige Cosplay-Modenschau um 13:30 Uhr gezeigt.

Informationen bezüglich der Teilnahme an der Cosplay-Modenschau erhaltet Ihr direkt von Nullse – per Kontaktformular.

Die JAPAN WEEK ist krönender Abschluss der ganzjährig in Deutschland und Japan stattfindenden Feierlichkeiten anlässlich der 150 Jahre bestehenden deutsch-japanischen Freundschaft. Frankfurt am Main als Gastgeberstadt für die JAPAN WEEK ist erste Wahl – da die japanische Gemeinde in Frankfurt, mit ihrem weitverzweigten Netzwerk, zu den Bedeutendsten in Deutschland.

Die JAPAN WEEK wird bereits seit 35 Jahren in Städten außerhalb Japans von der japanischen Stiftung „International Friendship Foundation“ (IFF) in den Metropolen dieser Erde durchgeführt. In Frankfurt bereichert sie vom 5. bis 12. November 2011 das Bild der Stadt.

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Internetseite: http://japanweek2011.de
Sowie auf Facebook

 

 

ANGEBOT des wie.mai.kai e.V auf:

  • Eröffnung der Ausstellung im Palmengarten am 6.11. ab 11 Uhr wirken unsere Maids u.a.  beim Ribbon Cutting sowie dem anschließenden Sektempfang unterstüzend mit.
  • Mit der großartigen Unterstüzung von Tokyopop, Carlsen und Egmont wird eine Mangabibliothek mit Leseecke mit den aktuellsten Titeln, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind zum lesen aneboten.
  • Neben Informationen und Exponatenwerden ebenfalls ineraktive Angebote vorhanden sein, bei denen Ihr tolle Preise von Tokyopop, Kazé, Universum, Egmont oder gar eine der begrenzten Freikarten für die nächste Wie.MAI.KAI 2012 gewinnen könnt. Mit ein wenig Geschick bei unserem 1-Yen-Spiel oder mit einem Blick  fürs Detail bei unserem Bilderrätsel habt Ihr die Chance auf einen Gewinn.
  • Eine Art Maid Café wird am Sonntag, dem 06.11. sowie am Samstag, dem 12.11., angeboten, dabei werden Süßigkeiten und Tee kostenfrei an die Besucher von Maids, in hübschen Kostümen, verteilt.
  • Am 6.11. (verkaufsoffner Sonntag) wird im Rahmen des Bühnenprogramms an der Hauptwache eine farbenfrohe und vielfältige Cosplay-Modenschau um 13:30 Uhr stattfinden.
  • Dewsweiteren sind weitere Aktionen im Rahmen des Vereinsstandes geplant, wie ein kleiner Vortrag mit Demonstration zum Mangazeichnen. Weitere Details folgen.
  • Aktionn am Vereinsstand im Palmengarten mit Zeichenworkshops, (Manga-)Schreibworkshop, uvm.
  • Brettspielesammlung mit den witzigsten und unterhaltsamen japaninspirierten Spiele.
  • Das wohl längste Con-Hon!
  • Die Faltkunst des Origami

Aktionen am Stand:

Sonntag 06.11.
12 bis 14 Uhr

David_Turman weiht Sie in die Kunst des Schreibens ein. Hier erzählt er von seinem neuen Workshop und seinem aktuellen Projekt innerhalb von einem Monat einen Roman zu schreiben, der aus 50.000 Wörtern besteht. Hierbei kann der Besucher Anregungen holen, wie man einen Text genauer formulieren und gestalten kann.

Sonntag 6.11.
17:00 UHR

Lydia Heymach führt Sie in die Kunst des Zeichnens ein.

Dienstag 8.11.
14 bis 16 Uhr

Kinderschminken mit Jessy.

Mittwoch 9.11.
16 bis 18 Uhr

KaBoom/Sternenzucker präsentiert die Kunst von FIMO (Modelliermasse) sowie Kakao-Karten.

 

Freitag und/oder Samstag (TBD)
Claire Hotaru
demonstriert die Kunst des Zeichnens.


Samstag 12.11.
Uhrzeit TBD

Zeichnen mit Kati. Arbeitsmittel Bleistift, Radiergummi, Scanner, Grafiktablett, Photoshop CS5.

 

 

Allgemeine Veranstaltungsorte der Japan Week werden wie folgt sein:

 

Einige Highlights werden unter anderem folgende Events sein:

  • Wadaiko Ensemble TOKARA – Trommelwirbel der Extraklasse
  • Taiko-shu Shoko – Heartbeat
  • Cosplay-Modenschau
  • WORLD BON-DANCE COMPANY – japanischer Rundtanz verbindet die Menschen
  • Musical Artists Guild TERPSICHORE – einmalige Klangsspähren aus Fernost
  • Japanisch-Deutscher BON TANZ Kreis – präsentiert „Frankfurt Ondo“
  • 1. Frankfurter Böllerschützen – explosiver Brauch
  • Toueikai – ein Shamisen-Konzert
  • KAMUI ~ Samurai sword artists – Choreografie wie in Kill Bill
  • Kobudo Hessen – „Alte Kampfkunst“ made in Hessen
  • Yuuki NANAMI – J-Pop-Rock mit Herz
  • Glockenspiel – Yuko Minoda Tajima
  • NAGANUMA SHIZU KIMONO GAKUIN – die besondere Kimono-Schau
  • Tsugaru Shamisen Mitsukiyo Kai
  • Drum performance group „KOTTSU“ – der Tradition verpflichtet
  • J Ballet Arts ilunga – Ballett-Choreographie von Seo Yun Seok
  • All Japan Bridal Beauticians Association – Brautmode, Frisuren und Kosmetik