Was ist ein Maidcafé?

Ein Maidcafé (jap. メイドカフェ, meido kafe) ist eine Unterkategorie eines Cosplay-Restaurants, sogenannte Themenrestaurants in denen die Kellner und Kellnerinnen kostümiert sind. Deren Ursprung liegt im Tokioter Stadtteil Akihabara Ende der 1990er. Das erste dauerhafte Maidcafé „Cure Maid Café“ wurde 2001 eröffnet.

Das Besondere an einem japanischen Maidcafé ist die zuvorkommende Bedienung durch in Maidkostümen gekleidete Kellnerinnen. Das Outfit orientiert sich an der traditionellen Dienstmädchenkleidung Frankreichs. Dabei variieren die Kostüme von Café zu Café.

Es werden kunstvoll verzierte Speisen und Getränke angeboten, außerdem vertreiben die Maids den Gästen die Zeit mit kleinen gemeinsamen Spielen und Showeinlagen.
Die Wie.MAI.KAI, eine Anime-, Manga- und Japan-Convention, war eine der ersten deutschen Veranstaltungen, die mit ihrem Maidcafé „Maidelicious“ den Flair japanischer Maidcafés einfing.

<< Zurück zur Was ist…-Übersicht

Spenden